Willkommen auf dem Trafo Blog

Personal Swiss-Messe wird von Monster heimgesucht

Autor Michael Sokoll

01.04.16 13:56

Wer die Arbeitswelt der Zukunft kennenlernen will, darf sich die Personal Swiss am 12. und 13. April in Zürich nicht entgehen lassen. Über 300 Aussteller, 200 Programm-Beiträge und hochkarätige Keynote-Speaker zeichnen ein Bild der Arbeitswelt 4.0 und deren wichtigsten Komponenten. Das Trafo Baden gehört ebenfalls zu den Ausstellern und wird mit seinem begehbaren 3-D-Stand wieder für Furore sorgen. Wer schnell reagiert, erhält vom Trafo Baden ein Ticket geschenkt.

Lesen Sie mehr

Kategorie: Trafo News

Microsoft TechDays: Bewährt, erfolgreich, ausverkauft

Autor Michael Sokoll

15.03.16 12:35

Lesen Sie mehr

Kategorie: Events im Trafo Baden

473 Tage später: Alles im grünen Bereich

Autor Michael Sokoll

10.03.16 12:34

Seit November 2014 ist das Trafo Baden „komplett“. Die neuen Hallen sind eingeweiht und auch der Betrieb im Trafo Hotel läuft auf Hochtouren. Die Nachfrage nach den Event Locations in der Bäderstadt stimmt und steigt kontinuierlich weiter an, sehr zur Freude der beiden Direktoren Roberto Scheuer (Trafo Hallen) und Erik Roedenbeck (Trafo Hotel). Ein Blick zurück – und voraus…

Die Eröffnung der neuen Hallen im Trafo Baden war wohl die grösste Party, die es 2014 in Baden zu feiern gab. 1800 Gäste waren aus der ganzen Schweiz angereist, um den Jungfernflug des nun kompletten Kongress- und Businesszentrums mitzuerleben. Mit einem Schlag verfügte das Trafo Baden also nicht nur über doppelt so viel Flächen für Veranstaltungen aller Art und in allen Grössen, sondern auch über ein Hotel, mit dem Event-Gäste im gleichen Gebäude untergebracht werden können. „Es war wichtig, diese Lücke zu füllen“, meint Roberto Scheuer (Bild links). „Denn so werden wir nun für mehrtägige Veranstaltungen mit hohem Zimmerbedarf für Event-Teilnehmer noch interessanter als vorher.“ Scheuer ist Geschäftsführer der Trafo Baden Betriebs AG, welche die Hallen vertreibt, Erik Roedenbeck (Bild unten) ist Direktor des Trafo Hotel.

Es war ein sportliches Ziel, gleich im ersten Geschäftsjahr 2015 schwarze Zahlen zu schreiben. Denn die ganz grossen Events, für welche die Halle 37 primär ausgelegt und konzipiert wurde, benötigen viel Anlaufzeit. „Anlässe mit 500 bis 1500 Gästen werden so weit im Voraus geplant, dass wir davon im letzten Jahr noch gar nicht oft profitieren konnten.“ Dennoch: das Team rund um Roberto Scheuer hat es geschafft, die geforderten schwarzen Zahlen einzufahren. „Es ist schön, diese hohe Akzeptanz zu spüren. Das Gesamtpaket stimmt und scheint den Veranstaltern zu passen. Unser Name ist überregional, ja sogar national, etabliert.“

Einzigartig: Event mit 2800 Personen

Entsprechend gut sieht es für das Jahr 2016 aus: beim Trafo Sales Team gehen weiterhin viele Anfragen für Events in allen Grössen ein. Die Veranstalter wissen, dass das Trafo Baden für jede Veranstaltung den geeigneten Raum im Angebot hat. Die ersten Monate des aktuellen Jahres haben bereits gezeigt, dass die innovativen Massnahmen der Vergangenheit (Event-Planer, virtuelle Rundgänge in 3D etc.) und das gezielte Marketing Früchte tragen. "Nur so können und werden wir die hoch gesteckten Ziele erreichen", ist sich Roberto Scheuer sicher.

Der Beweis: immer mehr flattern auch die erhofften Anfragen für Grossveranstaltungen ins Haus. Scheuer: „Viele Gäste, Veranstalter und Event-Agenturen haben gesehen und erlebt, welch wunderbare Spielwiese die Halle 37 bietet. Wer hier kreativ ist, kann alle Möglichkeiten ausnutzen und seinem Kunden einen wunderbaren und nachhaltigen Anlass generieren.“ Allen voran ein Event im Mai, bei dem 2800 Menschen auf der Gästeliste stehen und der gesamte Trafokomplex in der Hand des Veranstalters ist. Eine Grössenordnung, die in der Geschichte des Trafo Baden einzigartig ist. Scheuer: "Dieser Event ist nur möglich, weil wir im Trafo nicht nur unsere eigenen Flächen offerieren können, sondern auch das Multiplex-Kino Sterk mit seinen fünf Sälen." So sind im Trafo Baden auch einem Anlass dieser Grösse keine Grenzen gesetzt.

Trafo Hotel:
auch hier stimmen die Zahlen


Um die Kombination von Veranstaltungsflächen und Hotel (81 Zimmer im 3 Sterne Superior Standard) noch besser zu vermarkten, wurde letztes Jahr eine zusätzliche Sales-Mitarbeiterin angestellt. Diese soll die Synergien zwischen Hotel und Event-Hallen im Markt noch besser positionieren. Denn Event-Gäste können nun bequem im gleichen Komplex übernachten, in dem sie auch feiern oder tagen.

Vor der Eröffnung des Trafo Hotel befürchteten die umliegenden Häuser einen Umsatzverlust, dieser sei aber nicht eingetroffen. „Im Gegenteil“, meint Erik Roedenbeck (Bild rechts). Er ist Direktor des Trafo Hotels und auch Präsident der IG Hotels Region Baden. „Alle Hotels in der Stadt Baden konnten die Anzahl Übernachtungen mindestens halten, viele konnten diese sogar steigern.“

Die konkreten Zahlen für sein eigenes Haus sind auch für Roedenbeck sehr zufriedenstellend. Wir sind während der Geschäftswoche über den Erwartungen gebucht, zulegen können wir noch rund ums Wochenende“. Der Grund hängt ebenfalls mit der oben erwähnten Vorausplanung von Gross-Events zusammen, die sehr langfristig gebucht werden. Roedenbeck: „Sobald im Trafo Baden die Zahl mehrtägiger Events zunimmt, wird uns dies ebenfalls zusätzliche Gäste bringen.“

Wer im Trafo übernachtet, tut dies in einem Design-Hotel. Dass das Hotel diese Bezeichnung aber überhaupt offiziell verwenden darf, ist eines der vielen Highlights des vergangenen Jahres. Als die Prüfungskommission unsere Räumlichkeiten begutachtete, zeigten sich deren Vertreter absolut begeistert. Roedenbeck zitiert: „Wenn jedes Haus, das sich um diesen Titel bewirbt, so wäre wie das Trafo Hotel, dann wären wir um viele Sorgen ärmer.“ Das Trafo Hotel zeichnet sich nicht durch Opulenz, sondern durch seine Schlichtheit aus. Das Konzept, die Geschichte der Trafohalle und die Moderne zu verbinden, wurde konsequent durchgezogen. „Dafür haben wir nicht nur viel Lob, sondern eben auch den Titel ‚Design-Hotel‘ bekommen.“

Lesen Sie mehr

Kategorie: Trafo News

Spektakel mit "STIHL" in der Halle 37

Autor Michael Sokoll

16.02.16 12:59

„20 Jahre STIHL Schweiz“ – das musste gefeiert werden – und wie. Mit einer rauschenden Party, die noch lange in Erinnerung bleiben wird. Und wo: im Trafo Baden. Für die Umsetzung dieses Spektakels beauftragte die STIHL Vertriebs AG die Eventagentur Bright Entertainment. Managing Director Christian Studer (Bild) im Interview über den Weg von der Idee zur Umsetzung, auch in Bezug auf das Trafo.

Studer_NEU.jpeg
Christian Studer, welche Art von Events führt Bright Entertainment zum Erfolg?

Wir sind eine Eventagentur, die auf Corporate Events spezialisiert ist. Seit 2003 haben wir uns zu Experten in Sachen Eventkreation, Eventmanagement, Showgestaltung, Dramaturgie, Regie und Inszenierung entwickelt. Wir kreieren massgeschneiderte Events und beraten unsere Kunden für das perfekt dazu passende Entertainment.

Seit 2009 sind Sie stark im „Private First Class Segment“ aktiv. Was bedeutet das für Sie?



Es bedeutet primär sehr grosse Flexibilität und maximale Qualität. Nur so kann man die Erwartungen und Forderungen der Kunden erfüllen – oder sogar übertreffen. Dadurch haben wir die Möglichkeit sehr herausfordernde und herausragende Events kreieren, planen und umsetzen zu können. Unter anderem sind wir seit mehreren Jahren der bevorzugte Partner des „The Dolder Grand“ Hotel. Dies ist für uns wie eine Art Ritterschlag, der uns ehrt,  fordert und immer zu weiteren Höchstleistungen anspornt. Im positivsten Sinne.

Ist Bright Entertainment auch ein möglicher Partner für Firmen mit eigener Event-Abteilung?

Absolut. Genau dafür haben wir das Produkt „BE Assistance“ ins Leben gerufen, das genau bei denjenigen Kunden beliebt ist, die entweder eigene Eventabteilungen haben, oder bei der die HR-Abteilung, das Marketing oder die Assistenz der Geschäftsleitung alles machen muss. BE Assistance ist eine Kombination von Entertainment- und Show-Beratung/Gestaltung/Vermittlung und Eventorganisation. Oder anders gesagt: Je nach Bedarf erhalten unsere Kunden mit diesem Produkt eine dramaturgische Beratung, technische Koordination oder eine komplette Event Regie. Mit dieser Unterstützung nach Mass haben unsere Auftraggeber vollständige Planungssicherheit sowie Gewähr für einen reibungslosen Ablauf und können sich ganz auf ihre Gäste konzentrieren.

Bright3.pngWelche Vorgaben haben Sie von der Firma STIHL für den Jubiläumsevent im Trafo Baden bekommen?

Es war ein rundes Jubiläum, entsprechend wichtig war der Auftritt für STIHL. Es sollten einerseits neue Produkte gezeigt werden, die unterstreichen, wie innovativ und top-professionell STIHL ist. Der ganze Abend sollte knackig und unterhaltsam sein und den Gästen noch lange in Erinnerung bleiben. Dazu sollte ein reger Austausch zwischen den STIHL-Mitarbeitenden und den Gästen stattfinden. Also eine Kombination zwischen Gala, Networking-Event, Ausstellung und Jubiläumsfeier.

Die Halle 37 bietet als Hülle eine riesige und herrliche Spielwiese für einen solchen Event. Wie sind Sie dann an die Umsetzung Ihrer Ideen gegangen?

Wir fragten uns zuerst, wie wir den Event für 400 Personen perfekt in Szene setzen wollen und welche Ziele welche weiteren Massnahmen mit sich bringen. Weiter: Welcher dramaturgisch inszenierte Event-Bereich benötigt wieviel Fläche? Wir hatten einen Eingangsbereich, eine Produkte-Ausstellung, einen Eventbereich mit grosser Bühne und einen Barbereich.

Was ist dabei herausgekommen?

Gemäss Aussage vom Trafo der bislang komplexeste Event seit der Neueröffnung dieser Location im Jahr 2014. Mit einem Feuerwerk an Spezialeffekten: Pyro, Wasser-Showelementen und vielem mehr. Um diese einzigartige und unvergessliche Präsentation der neusten Produkte von STIHL und VIKING zu gewährleisten, standen mehr als 100 Personen im Einsatz. Sie kreierten für diesen Event nicht nur ein spezielles Bühnenbild, sondern einen ganzen Showroom, eine «Industrial Fashion Show» und verschiedene dramaturgisch abgestimmte Eventbereiche.

Was war eine besondere Herausforderung bei der Planung?
Bright4.png
Die Szenografie. Zumal wir für die «Industrial Fashion Show» einen sehr grossen Backstage zur Verfügung haben mussten. So hatten wir die Bar zuerst als Backstage Bereich eingerichtet und nach der Fashion Show diesen während des Events zur Bar- und Clubbereich umgebaut. Das war rein logistisch sehr herausfordernd und musste genauestens geplant und getimt werden.

Und die Umsetzung des Events? Wo lagen hier die konkreten Herausforderungen?

Da wir für dieses Konzept die Halle seitlich bespielen mussten und die Bühnenhöhe mit einem Meter gegeben war, haben wir unserem Kunden eine Kombination von Stehtischen mit Barhockern und eckiger Bankettbestuhlung empfohlen. Bei den Pyro- und Show-Effekten mussten wir schauen, dass die Emissionen die Zuschauer nicht tangieren. Und mit dem Duo Lapsus hatten wir ein Comedy-Element aber Comedy braucht die Nähe zum Publikum. Was bei einer seitlich bespielten Halle mit dieser Bühne ebenfalls schwierig war. Demnach waren die Videoregie und das Kamerateam besonders gefordert. Aber auch sie haben einen Top-Job gemacht. Dank einem sehr detaillierten Regieplan ist die Umsetzung wie geplant gelungen.

Welches waren die Höhepunkte?

Die Dramaturgie war aufbauend und hatte verschiedene Highlights unterschiedlicher Art. Wir wollten mit der enormen Höhe der Halle 37 arbeiten und haben STIHL- und VIKING (Kundenlogo)-Fahnen entsprechend aufgehängt. Ein Turmbauer, welcher über vier Stunden hinweg einen 14 Meter hohen Turm aus Bambusstangen – tonlos und mit blossen Händen – auf- und abgebaut hat, wurde inszeniert. Ein typischer Side Act: immer ein Hingucker, sorgt für Gesprächsstoff und ergänzt idealerweise den Event mit einer nonverbalen Aussage.



Dann die „Industrial Fashion Show“. Das war eine internationale Show der Extraklasse. Mit über einem Dutzend Tänzern, Models, Artisten, Free-Runnern und spannenden Special Effects wurden die STIHL- und VIKING-Produkte in einmaliger Art und Weise zur Geltung gebracht.


Last but not least: der Showroom mit den brandneuen Geräten und die Präsentation der neuen Produkte. STIHL hatte dies noch nie in dieser Art gemacht. Zu später Stunde gab’s noch ein „Bier mit STIHL“. Ein speziell für die Firma STIHL kreierter Bier-Cocktail (mit und ohne Alkohol).Bright7.png

Wieso haben Sie sich für diesen Event für das Trafo Baden entschieden? Welches waren die Top-Kriterien?

STIHL hatte zum Zeitpunkt der Auftragserteilung bereits das Trafo Baden angeschaut, aufgrund des geschichtlichen Hintergrunds der Halle und wegen der Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Räumlichkeiten.

In Bezug auf die verschiedenen Bereiche des Events war die Trafohalle 37 perfekt geeignet, denn dank der seitlichen Türen der verschiedenen Hallen hatten wir optimalen Zugang.

 Den direkten Anschluss an das Trafo Hotel konnten wir ebenfalls als Vorteil sehr gut nutzen. Die Gäste sowie die Crew konnten gleich im Trafo Hotel übernachten. Zu erwähnen ist auch die sehr gute Erreichbarkeit des Trafo Baden (privater- und öffentlicher Verkehr) für die Gäste, die aus der ganzen Schweiz anreisten.

Wie haben Sie den ersten Kundenkontakt mit dem Trafo Baden in Erinnerung?

Sehr positiv. Die Besichtigung war gut. Das Trafo-Team hat sich sehr flexibel gezeigt und ist auf unsere Wünsche eingegangen. Wir wurden hervorragend unterstützt. Besonders gefallen hat uns die grosse Auswahl an Plänen, die uns vom Trafo Baden zur Verfügung gestellt wurden. Diese haben unsere Arbeit massiv erleichtert.

Ein paar Gedanken zum Catering?

Auch für das Essen aus der Trafo-Küche gab es sehr gute Noten. Die Apéro- und Dessert-Variationen mit Etagèren waren eine sehr schöne und optimale Variante, um viele Personen schnell und trotzdem mit grosser Auswahl zu bedienen und zu verwöhnen.

Wieso würden Sie das Trafo anderen Event-Agenturen/Veranstaltern empfehlen?

Die Grösse der Halle bietet sämtliche Möglichkeiten für Kreativität, hervorragendes Catering und sehr gutes Personal, das sofort mit anpackt, dazu sehr flexibel und hilfsbereit ist.

Projektteam STIHL Vertriebs AG:
Ralph Turke (CEO), Severo Barsali (Projektleitung), Elisabetta Brunetti (Product Manager)
Eventagentur Bright Entertainment:
Christian Studer (Kreation), Kai Rauber (Project Management), Markus Walder (Event Management)
Kommunikation und Strategie: Erwin Brunner (Brunner Strategy), Dino Piccolo (Varese Corridor)
Industrial Show: Nadine Imboden
Technik: Hg Siegenthalter (Designlight)
Bauten: Stefan Brogle (Brogleworks)

Lesen Sie mehr

Trafo Baden StandArt: Google Cardboard begehbar gemacht

Autor Michael Sokoll

25.01.16 13:02

Die „KonferenzArena“ im Kongresshaus Zürich ist DIE Schweizer Fachmesse für die MICE-Industrie und bietet alles rund um die aktuellen Trends im Konferenz-, Event- und Seminarbusiness. Das Team des Trafo Baden ist an der KonferenzArena am nächsten Mittwoch, 27. Januar ebenfalls dabei und dürfte mit seinem innovativen 3D-Stand für Furore sorgen…

Lesen Sie mehr

Street Food Festival Baden im Trafo

Autor Reto Leder

13.01.16 15:15

Street Food kennt man vor allem aus den USA oder Asien. Mobile Essstände die in Städten wie New York, Bangkok, Tokio oder Berlin ihre Spezialitäten auf der Strasse frisch zubereiten und verkaufen sind heute fast nicht mehr wegzudenken. Im 2015 schwappte der Trend in die Schweiz und nach den phänomenalen Erfolgen unserer Events in Basel, Bern, Luzern und Olten bekommt nun auch Baden sein erstes Street Food Festival auf dem Trafoplatz und der Eventhalle 37.

Lesen Sie mehr

Kategorie: Trafo News

Von speziellen Mäusen, Tunneln und weiten Breitsichten

Autor Michael Sokoll

07.12.15 15:28

"Event Locations gibt es viele in der Schweiz. Die Frage, welche Kriterien denn genau erfüllt sein müssen, damit sich ein Veranstaltungsort den Titel "Best Special Location" verdient, kann wohl nie abschliessend geklärt werden. Vieles hängt ja von einer Reihe von Wahrnehmungen der Veranstalter und deren Gästen ab." 

Lesen Sie mehr

Kategorie: Trafo News

Musikalische Begegnung der anderen Art

Autor Michael Sokoll

05.11.15 13:05

Es ist eine Weltpremiere – einerseits die musikalische Symbiose zwischen dem Blasorchester Baden Wettingen und der Rockband GUSTAV (bekannt aus „Kampf der Chöre“ auf SRF). Dazu die erstmalige Aufführung der „Rock-Symphonie“, die eigens für diesen Gala-Abend kreiert wurde und tolle Musik, Glamour und beste Unterhaltung verspricht. Für den Event am 21. November im Trafo Baden hat noch ein paar wenige Tickets.

„Rock Symphony mit GUSTAV“ – dieser Name steht für ein einmaliges Projekt. Die musikalische Symbiose zwischen der Rockband GUSTAV („Kampf der Chöre“) und dem Blasorchester Baden Wettingen verspricht viel Musik, Glamour und beste Unterhaltung. Der  Ausnahmekünstler GUSTAV gibt sich am Samstag, 21. November im Trafo Baden die Ehre und musiziert, rockt und singt mit seiner Band. Aber der Fribourger tritt nicht einfach so auf: er lässt es zusammen mit dem Blasorchester Baden Wettingen so richtig krachen. Gemeinsam werden die beiden Formationen eine eigens kreierte Rock-Symphonie präsentieren, die eigens für diesen Abend geschrieben wurde.

Tausendsassa GUSTAV

GUSTAV ist spätestens seit seinem Auftritt als Coach im „Kampf der Chöre“ der ganzen Schweiz ein Begriff. Sein Publikum begeistert er mit Schalk, Witz und Ironie. Die Konzerte werden durch seine kreative Spontane Art zu einem lebhaft unvergesslichen Erlebnis. Seit 1998 hat Gustav diverse Studioalben veröffentlicht und sich vor allem durch seine wilden Liveshows schweizweit einen Namen gemacht.

Dass ein solches – noch nie dagewesenes – Zusammenspiel überhaupt möglich ist, ist dem Schweizer Komponisten Benedikt Hayoz zu verdanken. Er arrangierte eigens für diesen Abend eine Rocksymphonie aus „gustavschen Liedern“ für Blasorchester unter der Leitung von Christian Noth, Gustav und seiner Band.

Mit diesem Gala-Abend wird das erste offizielle Vereinsjahr des neu gegründeten „Blasorchester Baden Wettingen“ gefeiert, das aus den beiden Vereinen „Stadtmusik Baden“ und „Jägermusik Wettingen“ entstanden ist. Es war ein Jahr, das mit vielen Highlights und tollen Konzerten gespickt war. Zum Abschluss soll am Samstag, 21. November nochmals so richtig gefeiert werden - mit GUSTAV & Band. Neben dieser „Rock-Symphonie“ wird das BBW auch drei andere Werke spielen. Durch den Abend führt der aus Fernsehen und Radio bekannte Moderator Michael Sokoll.

Der Eintritt für diesen Event der Extraklasse kostet 35 Franken (Fr. 15.- für Studenten/Auszubildende, Kinder bis 16 Jahre sind gratis). Jetzt hier die besten Plätze im reservierten Sektor sichern...

Mehr über die "Rock-Symphonie mit GUSTAV und dem Blasorchester Baden Wettingen"...

Lesen Sie mehr

Kategorie: Trafo News

32 Möglichkeiten, krebskranken Kindern zu helfen

Autor Michael Sokoll

30.10.15 14:05

Im Trafo Baden steht eine weitere unvergessliche Ball-Nacht auf dem Programm: Wer am Samstag, 14. November am ersten Rotary-Benefiz-Ball des Jahres teilnimmt, wird nicht nur sehr viel Spass haben, sondern auch Geld für eine gute Sache spenden. Mit dem Erlös wird ein Projekt der Schweizer Krebsforschung unterstützt, das vor allem betroffenen Kindern zu Gute kommt. Durch den Abend führt Christa Rigozzi, 32 Plätze sind noch frei.

Lesen Sie mehr

Kategorie: Trafo News, Krebshilfe,, Trafohalle

Trafo Baden an der Fachmesse für "heimliche Führungskräfte"

Autor Michael Sokoll

07.09.15 16:30

Trends entdecken, neues Wissen aneignen, Anregungen sammeln und Kontakte knüpfen: das alles ist an der „Swiss Office Management“ problemlos möglich. Die Fachmesse für Sekretariat und Management-Assistenz startet am 9. September in der Messe Zürich (Halle 9) und wird bereits zum vierten Mal durchgeführt.

Die „Swiss Office Management“ gilt als DER Treffpunkt der Büro- und Assistenz-Profis und verspricht neben fachlichem Austausch und Weiterbildung auch ein vielseitiges Vortragsprogramm und auf die Bedürfnisse des Arbeitsalltags zugeschnittene Workshops. Wir alle wissen: Office Manager, Assistenzen und Sekretariatskräfte leisten Grosses im Hintergrund, damit im Vordergrund alles einwandfrei funktioniert. Immer mehr Aufgaben fallen in ihren Verantwortungsbereich. Um „up to date“ zu bleiben ist die Swiss Office Management deshalb die perfekte Plattform.

An der Messe sind Anbieter zu den verschiedensten Themen rund um die Assistenzarbeit versammelt, von A wie „Arbeitsplatzgestaltung“ und B wie „Büroorganisation“ über F wie „Firmenveranstaltungen“ bis hin zu W wie „Weiterbildung“. Die Aussteller stellen ihre Produkte und Dienstleistungen vor, zeigen neue Trends auf und stehen dem Fachpublikum Rede und Antwort.

Das Trafo Baden ist – wie schon an der EMEX Ende August – wieder vor Ort, um sich den Besucherinnen und Besuchern der „Swiss Office Management“ zu präsentieren. Das Kongress- und Businesszentrum lädt seine interessierten Gäste gerne zu lockeren Gesprächen, kreativem Austausch und einer kühlen Erfrischung ein.

Die „Swiss Office Management“ in der Messe Zürich hat jeweils von 9 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt vor Ort kostet 16 Franken (wer online bucht, spart Fr. 8.-).

Hier geht’s zur Homepage und zum Programm der „Swiss Office Management 2015“

Lesen Sie mehr

Kategorie: Trafo News