Willkommen auf dem Trafo Blog

Gipfel der Vereinten Nationen in Baden

Autor Michael Sokoll

20.04.16 15:10

Völkerverständigung kann auf viele Arten stattfinden. Der Jemen, Jordanien und Nigeria sind nur drei der Länder, die am 6. und 7. Mai im Trafo Baden durch Delegationen vertreten sind und den kulturellen Austausch via Kochtopf vorantreiben.

Das berühmte Street Food Festival macht in diesem Jahr auch im Trafo Baden halt. Die Halle 37 und der Trafoplatz werden am 6. und 7. Mai zum Schmelztiegel kulinarischer Leckereien aus der ganzen Welt.

Es riecht nach Fleischspiess, süssen Teigtaschen und exotischen Gewürzen. Alles frisch zubereitet und über die Theke verkauft. Genau so, wie wir es aus den grossen Metropolen dieser Welt kennen. Street Food gehört in vielen Ländern schon seit Jahren zum kulinarischen Kulturgut, und auch in der Schweiz hat dieser Trend in den letzten Jahren immer Street_Food_16_-_Top_1-1.jpgmehr Fuss gefasst. Mit dafür verantwortlich auch das Street Food Festival, das dieses Jahr in neun Schweizer Städten stattfindet. 2015 feierten die Organisatoren bereits in Basel, Bern, Luzern und Olten grosse Erfolge, am 6. und 7. Mai kommt auch Baden in Genuss dieses einmaligen Festivals. Der Trafoplatz und die grosse Halle 37 verwandeln sich an den beiden Tagen in einen Schmelztiegel kulinarischer Leckereien aus der ganzen Welt.

Neuer Trend: Live-Cooking

Über 55 Stände aus 35 verschiedenen Ländern locken mit Köstlichkeiten und Spezialitäten. Es gibt viel zu probieren und Neues zu entdecken, denn die Anbieter kommen aus den verschiedensten Ecken dieser Erde: Der Jemen, Jordanien oder Nigeria sind nur drei von vielen Destinationen, die ihre Landes-Spezialitäten präsentieren. Jeder Stand bietet günstige Probier-Portionen an, sodass der Schlemmerei keine Grenzen gesetzt sind.

Die Speisen werden unmittelbar vor den Augen der Gäste zubereitet, die damit auch hautnah den neusten Trend im Street Food miterleben können: das „Live-Cooking“. In den verschiedensten Gerichten spiegelt sich die bunte Palette von Essenskulturen der ganzen Welt wider. Dabei sollte man es aber nicht bei den altbekannten chinesischen Frühlingsrollen oder thailändischen Satay-Spiessen belassen, sondern das lebhafte Treiben am Street Food Festival zum Anlass nehmen, in die komplette Welt dieser kulinarischen Köstlichkeiten einzutauchen.

Attraktiv für die ganze Familie

Der Eintritt zum Street Food Festival ist kostenlos, die angebotenen Speisen sind ähnlich günstig wie in den Metropolen der Welt. Natürlich wird nicht nur Essen aus fünf Kontinenten angeboten, anspruchsvolle Gourmets kommen dank einer spritzigen Auswahl an Getränken aus aller Welt auch in Sachen Tranksame auf ihre Kosten. Das Street Food Festival mit seinem Angebot von Essen, Drinks und Musik ist ein kulinarisches Vergnügen für Alt und Jung.
Streetfood_16_-_Top_2.jpg
Aber nicht nur essenstechnisch lässt das Street Food Festival im Trafo Baden keine Wünsche offen. Hauptpartner MINI präsentiert erneut seine Erlebniswelt und ermöglicht den Gästen, die kleinen Flitzer Probe zu fahren. Neu ist das Coop Kinderland beim Street Food Festival mit auf Tour: Der Slackline Park ist ein Spass für die ganze Familie, genauso wie der Kräuter-Parcours, für Gross und Klein.

Das Street Food Festival hat am Freitag 6. Mai ab 17 Uhr bis Mitternacht geöffnet. Am Samstag, 7. Mai kann man die Köstlichkeiten zwischen 11 Uhr und 24 Uhr geniessen. Für die Anreise empfehlen wir den öffentlichen Verkehr, das Trafo ist drei Gehminuten vom Bahnhof Baden entfernt. Wer trotzdem mit dem Auto kommt, findet genügend Parkplätze im Trafo selber oder in den angrenzenden Parkhäusern.


>>>> Weitere Informationen zum Street Food Festival

Kategorie: Events im Trafo Baden

Über diesen Blog

Willkommen auf dem Blog der Trafo Hallen Baden. Hier finden Sie alle Neuigkeiten über unser Kongresszentrum, Event Organisation und eine Prise Humor fehlt auch nicht. Viel Spass beim lesen.

Abonnieren Sie unseren Blog.