Willkommen auf dem Trafo Blog

Pokemon Go ist tot. Lang lebe Augmented Reality.

Autor Michael Sokoll

20.06.17 12:03

Pokemon Go ist natürlich nicht tot. Aber der Hype ist vorüber. Dafür wird "Augmented Reality" immer mehr zum Gesprächsthema. So auch im Trafo Baden. Ab August 2017 wird in der 4000 m2-Event Location die Technologie zur Indoor-Navigation zum Einsatz kommen. Die dazu eingesetzte Software eines Münchner Unternehmens benötigt im Gegensatz zu Beacons zwar auf den Boden geklebte Erkennungsmarkierungen, funktioniert dafür aber auch Offline. Als Bildschirm dient das Smartphone, dass heute praktisch jede und jeder mit sich herum trägt.

Sie kennen das: ein grosses Gebäude, mehrere Stockwerke, viele Räumlichkeiten. Zeitlich schon eng dran stehen Sie etwas rat- und hilflos am Eingang und versuchen, sich einen Überblick zu verschaffen. Wo ist der Raum, in dem das anstehende Seminar stattfindet? Wo der gesuchte Einkaufsladen, und wie gelange ich zum Büro X, wo der Geschäftspartner bereits wartet?

trafo-montage-hand 2.jpg

Im Trafo Baden befinden sich 19 Kongress-Räumlichkeiten, das Trafo Hotel, ein Hamam, ein Fitnesscenter, 5 Kinos, 2 Restaurants, ein Bankomat, ein Skiservice, eine Salzoase, eine Schlagzeugschule, ein Kiosk und die integrierte, 2-stöckige Tiefgarage. Alles verteilt auf sechs Etagen.

Weil die Event Location zusätzlich durch insgesamt sieben Eingänge betreten werden kann, sind die Info-Tafeln mit den Hinweisschildern zu den verschiedenen Locations umso wichtiger. Der Aufwand im Vorfeld eines Events, um die Event-BesucherInnen von Anfang an richtig zu leiten, ist beträchtlich, denn die (gewichtigen) Hinweistafeln werden jeweils individuell auf den Kunden abgestimmt und müssen täglich ergänzt und platziert werden.

Indoor-Navigation: spielend leicht zum Ziel

Die einfache Erreichbarkeit war schon immer einer der grossen Pluspunkte des Trafo Baden, das hier einen Schritt weitergeht und die Indoor-Navigation auf den technisch neuesten Stand bringt. Bei dem neu eingesetzten Augmented Reality-Leitsystem führt das Smartphone den Besucher auf direktem Weg zum gewünschten Ziel innerhalb der Location.

Und das geht so: Die Software, bedient sich mittels herunterladbarer App verschiedener QR-Code-Marker (siehe Bild) an strategischen Punkten im Center. Der Kunde wählt zuerst auf der Raumliste die gewünschte Destination aus und die Applikation erkennt dann anhand der Marker den kürzesten Weg zum Ziel, egal durch welchen Eingang man das Gebäude betritt.

Durch den Klick auf das Navigationsziel bzw. die Veranstaltung, lassen sich zusätzliche Informationen dazu abrufen wie zum Beispiel ein Video oder eine Willkommensbotschaft.  Das Trafo Baden ist die erste Event Location in der Schweiz, die diese Software zum Einsatz bringen wird. Reto Leder, Leiter Sales und Marketing: «Wir wollen damit den Kunden, Gästen und Besuchern des Trafo einen noch besseren Service anbieten und die Orientierung innerhalb des Gebäudes massiv verbessern.»

Diese moderne Dienstleistung ist natürlich auch für Veranstalter interessant. Sie können zum Beispiel die Trafo-App in ihrer eigenen Event-App integrieren und ihre Gäste bereits in der Einladung auffordern, sie herunterzuladen. Neben dem Navigationssystem sind dann bereits Bilder, Videos, nützliche Informationen oder das Event-Programm hinterlegt . Als weitere Dienstleistung wird das Trafo Baden seinen Kunden anbieten, den App-Inhalt für Ihren Event zu personalieren.

Weitere Einsatzmöglichkeiten der Software: Möbelhäuser, Do-It-Yourself-Center, Bahnhöfe etc. Dazu soll auch in naher Zukunft auf den Einsatz von zusätzlichen QR-Codes verzichtet werden. Schon bald soll dann die bestehende Beschilderung (z.B. an einem Flughafen) in die Software integriert werden und die Fluggäste zum gesuchten Ort führen.

Das neue Besucherleitsystem wird im Trafo Baden im August 17 lanciert. Zusätzliche Infos folgen.

 

Über diesen Blog

Willkommen auf dem Blog der Trafo Hallen Baden. Hier finden Sie alle Neuigkeiten über unser Kongresszentrum, Event Organisation und eine Prise Humor fehlt auch nicht. Viel Spass beim lesen.

Abonnieren Sie unseren Blog.

Letzte Artikel