Willkommen auf dem Trafo Blog

Let’s dance: Trafo Cup 2013 im Trafo Baden

Autor Barbara Eisl

20.02.13 13:30

Am Sonntag, 3. März tanzen Nachwuchs-, Hauptklasse- und Seniorenpaare in den Kategorien Standard- und lateinamerikanische Tänze um die Wette. Zum 8. Mal organisiert der Tanzsportclub Happy Dancers Baden diesen Schweiz weit bekannten Event im Trafo Baden. Trafo Cup 2013

Trafo Cup Trafo Baden 2013

Die Liebe zum Tanz 

Der Film Shall we dance? oder Darf ich bitten? verzauberte uns nicht nur wegen den Protagonisten Jennifer Lopez und Richard Gere. Vielmehr spürte man darin die Magie und die Anziehungskraft des Tanzes. Er war es, der die Tristesse aus dem öden Alltag des erfolgreichen Geschäftsmannes vertrieb, der Anmut der Tanzlehrerin trug das Übrige dazu bei… Es ist also nicht verwunderlich, dass Tanzen Begeisterung auslöst, nicht nur bei den Tänzerinnen und Tänzern selbst, sondern auch bei den Zuschauern. Die Verbindung von Rhythmen, Klängen und Bewegung gibt es, seit es Menschen gibt. So antwortete Prof. Dr. Gunter Kreutz, Musikkognitionsforscher an der Universität Oldenburg, in einem Interview von Spiegel-Online auf die Frage, warum wir tanzen: „Tanzen ist viel älter, als es schriftliche Aufzeichnungen über menschliche Kulturen gibt. Es ist ein Nebenprodukt des aufrechten Gangs früher Hominiden und steckt in unseren Genen. Wahrscheinlich ist es in der Evolution so erfolgreich gewesen, weil es geholfen hat, die kognitiven Funktionen zu verbessern. Vielleicht hat sich die Menschheit nur durch den Tanz so weit entwickelt.“ Lassen wir die Wissenschaft, und wenden wir uns dem Tanz zu!

Interview mit Philipp Weber, OK-Präsident des Trafo-Cup 2013 und leidenschaftlicher Tänzer

OK Präsident Trafo Cup Trafo Baden

Wie viele Paare werden dieses Jahr in der HK (Hauptklasse) starten? Das variiert immer ein bisschen. Dieses Jahr erwarten wir für die HK Latein etwa 40 Tänzerinnen und Tänzer - also rund 20 Paare.  Seine Grösse erreicht der Trafo Cup vor allem dank der Tatsache, dass wir fast allen Kategorien eine Startmöglichkeit bieten. So sind neben Schüler- und Junioren-Paaren (Latein und Standard) jeweils auch die Senioren I, Senioren II und Senioren III am Start. Man darf also behaupten, dass es sich um einen 3-Generationen-Event handelt.

Woher kommen die Tänzer? Aus der Region oder der ganzen Schweiz? Die Mehrheit der Paare tanzt für einen Zürcher Tanzclub. In der Turniertanz-Szene ist es üblich, dass man auch weiter reist, um an interessanten Turnieren zu tanzen. So begrüssen wir jedes Jahr Paare aus Bern, Luzern, Lausanne, dem Tessin und der Ostschweiz. Auch Paare aus dem Ausland finden regelmässig den Weg nach Baden und bilden in einigen Kategorien teilweise sogar eine Mehrheit. Das macht das Turnier für Zuschauer und Tänzer natürlich attraktiver. 

Tanzen ist wieder in. Vor allem auch die Standard-Tänze. Worauf führen Sie das zurück? Dass Paartanz wieder "in" ist, führe ich auf die seit längerem anhaltende Salsa-Welle, den Zumba-Hype, tolle tanzbare Musik in den Charts oder attraktive Musikvideos mit Tanzshows zurück. Spannend ist generell sicher die einzigartige Mischung aus Sport und Musik. Beides per Definition Dinge, denen unsere Gesellschaft in der Freizeit gerne frönt. Will man sich als Paar gemeinsam sportlich betätigen, wirkt sich die unterschiedliche körperliche Leistungsfähigkeit von Mann und Frau häufig eher störend aus. Beim Tanzen ist dies definitiv nicht der Fall, kommen doch beiden Geschlechtern sehr unterschiedliche Rollen zu. Und ja: tanzen ist Sport. Wer das nicht so richtig glauben mag, überzeuge sich am 3. März 2013 selbst. 

Ich gehe davon aus, dass Sie auch tanzen. Welches sind Ihre Lieblingstänze? Wie sind Sie zum Tanz gekommen? Was für eine Frage: natürlich tanze ich selbst auch (lacht). Mit Turniertanz habe ich vor einigen Jahren aufgehört und bin seither auf Salsa umgestiegen. Am liebsten tanze ich Rumba, obschon (oder gerade weil...) dieser Tanz viel Übung und ein gutes Zusammenspiel im Paar erfordert und viel musikalische Interpretation zulässt. Zum Tanzen gekommen bin ich - typisch Mann - ganz und gar unfreiwillig. Nachdem mich meine erste Freundin zu einem Tanzkurs überredet hatte, war ich froh, als dieser nach 8 mal wieder vorüber war. Irgendwann gab's (zum Glück) dann aber doch noch einen Zweiten, Dritten…  

Was ist Ihr Wunsch für den diesjährigen Trafo-Cup? Unser oberstes Ziel ist es, regelmässig eines der professionellsten Turniere des Jahres durchzuführen und so Tänzer und Zuschauer gleichermassen zu begeistern. Da ist es von Vorteil, dass wir Jahr für Jahr auf ein eingespieltes Team im Trafo Baden zurückgreifen und uns stetig verbessern können (lacht).

Trafo Cup 2013 auf einen Blick

Am 3. März findet der 8. Trafo Cup 2013 in Baden statt. Erneut lädt der Tanzsportclub Happy Dancers Baden in die Trafohalle ein. Nachwuchs-, Hauptklasse- und Seniorenpaare in den Kategorien Standard- und lateinamerikanische Tänze werden hochklassiges Tanzen präsentieren.

Willkommen sind alle Tanz-Afficionados: Zuschauer, Tänzer, Fans, Helfer, Trainer

Sonntag, 3. März 2013, den ganzen Tag von 10 bis 20 Uhr.
Trafo Baden

Brown Boveri Platz 1
5400 Baden

Eintritt
Erwachsene: CHF 15
Mit Schüler- oder AHV/IV-Ausweis: CHF 10

Kinder bis 10 Jahre: gratis

 

Kategorie: Events im Trafo Baden

Über diesen Blog

Willkommen auf dem Blog des Trafo Baden | Congress. Hotels. Catering. Hier finden Sie alle Neuigkeiten über unsere Eventlocation. Viel Spass beim lesen.

Abonnieren Sie unseren Blog.

Letzte Artikel