Willkommen auf dem Trafo Blog

Wie Baden zur "Elektropolis" wurde

Autor Norbert Lang

27.02.13 16:30

Liebe Leserin, lieber Leser. Im Januar-Blog haben wir über den Wachstumsschub berichtet, den die Gründung der Brown, Boveri & Cie AG (BBC) der Region Baden beschert hat. Heute wollen wir zeigen, wie Baden als Folge der Ansiedlung weiterer Unternehmen der Elektrobranche zur Schweizer Elektrostadt geworden ist.

Die 1891 gleichzeitig mit BBC gegründeten Städtischen Werke Baden (heute Regionalwerke AG) errichteten 1909 für die regionale Energieversorgung in der Badener Aue ein weiteres Limmatkraftwerk.

Kraftwerk Gösgen1895 gründete Walter Boveri in Baden die “Motor AG“, die spätere Motor-Columbus. Diese Firma plante, finanzierte und realisierte eine Reihe grosser Wasserkraftwerke in unserem Land, die von BBC mit elektrischen Maschinen ausgestattet wurden. Nach Fertigstellung der Kraftwerke sind diese an regionale Betriebsgesellschaften übertragen worden. Diese bauten die Stromnetze aus und verknüpften sie, um Städte und Landschaften mit Energie zu beliefern. Eine dieser Gesellschaften, die Nordostschweizerischen Kraftwerke AG, heute Axpo AG, liess sich 1914 ebenfalls in Baden nieder.

Aus dem Badekurort wurde also eine moderne “Elektropolis“ (Elektrostadt) und ebenso ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Charles Brown und Walter Boveri sind beide 1924 verstorben. Ihr kreativer Geist, der “genius loci“ oder “local spirit“, ist in Baden noch heute spürbar. Die Gründerpioniere haben ein Werk hinterlassen, das als geistiger und wirtschaftlicher Motor auch in der Gegenwart weit über die Region ausstrahlt. Die ausgewählten Bilder sollen an die Glanzzeit ihres Wirkens erinnern.


Neben den Kraftwerksanlagen für die Stromproduktion hat BBC auch im Gebiet der Bahnelektrifikation Pionierarbeit geleistet. 1905 elektrifizierte die Badener Firma den neuen, 20 Kilometer langen Simplontunnel auf eigene Rechnung und lieferte die Lokomotiven dazu.

Simplonexpress

Feierabend bei BBC 19161908 wurde die gesamte Anlage zum Selbstkostenpreis an die SBB abgetreten. Obschon für BBC daraus kein direkter Gewinn resultierte, löste diese internationale Referenzanlage weitere Grossaufträge aus. 1913 wurden die Engadinerlinie der Rhätischen Bahn und 1921 die Gotthardbahn elektrifiziert. Für beide Gebirgsbahnen hat BBC Kraftwerke und mehrere Lokomotivserien ausgerüstet.


Bis nächsten Monat und einem weiteren, spannenden Kapitel über die Geschichte der BBC/ABB und des Trafo Baden.

Ihr Norbert Lang

 

 

Bildlegenden

  1. Die Maschinenhalle des 1917 vollendeten Wasserkraftwerks Gösgen mit sechs Vertikalgeneratoren von BBC.

  2. Um 1910 steht der Simplon-Express mit einer BBC Drehstrom-Lokomotive in Brig bereit für die Fahrt durch den 20 Kilometer langen Tunnel.

  3. Arbeitsschluss bei BBC in Baden 1916.

     


Kategorie: Event Organisation, Trafo Geschichte

Über diesen Blog

Willkommen auf dem Blog des Trafo Baden | Congress. Hotels. Catering. Hier finden Sie alle Neuigkeiten über unsere Eventlocation. Viel Spass beim lesen.

Abonnieren Sie unseren Blog.

Letzte Artikel