Willkommen auf dem Trafo Blog

Der Umbau ist im Endspurt

Autor Michael Sokoll

10.10.14 08:04

In nicht einmal sechs Wochen geht in den neuen Trafo-Hallen der erste Gross-Event über die Bühne. Entsprechend laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren, damit am 19. November alles fertig ist. Dank guter Planung und viel Flexibilität auf allen Seiten ist nach wie vor alles im Zeitplan.

Endspurt1Die Verlegung des Bodens in den neuen Trafo-Hallen nam satte drei Wochen in Anspruch. Drei Wochen, in denen keine schweren Maschinen ein- oder ausfahren durften. „Das war logistisch einmal mehr eine grosse Herausforderung“, erinnert sich Thomas Strittmatter, Bauleiter der Gross AG. „Die Zufahrt war blockiert, deshalb musste das ganze Material via Haselstrasse angeliefert werden – das war nicht immer einfach.“ Aber auch diese Challenge hat das Team gemeistert.

Beton bald „reif“ für Versiegelung

Das Innere der Halle (Bild oben) zeigt sich bereits so, wie sie die zukünftigen Event-Gäste dann auch erleben werden. Dezentes und elegantes Weiss, viel Sichtbeton und die Industrie-Memorabilien als Blickfang. Natürlich fehlt noch der Feinschliff, und auch der Boden muss noch versiegelt werden. „Wir haben beim Verlegen von jedem Abschnitt einen Probewürfel genommen“, erzählt Strittmatter. An diesen kann der Fortschritt des Austrocknens ermittelt werden, der wiederum den Zeitpunkt der Versiegelung festlegt. Denn der Beton darf nur noch maximal 4% Restfeuchtigkeit haben, erst dann darf versiegelt werden, um spätere Bauschäden zu verhindern. Die Experten schätzen, Ende Oktober dürfte der Beton „reif“ sein.

Endspurt2Dass sich der Bau im Endspurt befindet, sieht man an allen Ecken und Enden. Auch im Hotelbereich ist viel passiert über den Sommer. Hier sind schon die definitiven Wände und Böden sichtbar, an die Wand des Treppenhauses wurden „Hotel-Trafo“-Buchstaben (Bild links) montiert. Auch die „Kunst am Bau“ mit den farbigen Fenstern im oberen Bereich der Halle (Bild unten) bestätigt auf positive Art und Weise: Das Bau-Ende naht! Thomas Strittmatter bestätigt dann auch: „Natürlich spitzt sich jetzt, wo der erste Event nur noch sechs Wochen entfernt ist, alles zu. Wir sind im Zeitplan!“

Von Ausruhen oder Entspannen kann dann aber noch lange nicht die Rede sein. Denn die nächsten Schritte, die bis zur Event-Premiere noch getan werden müssen, sind happig: die gesamten Elektro-Installationen werden viel Zeit in Anspruch nehmen, weil alles sehr komplex und hochwertig gestaltet wurde. Und last but not least werden vor dem ersten Event diverse Behörden und Kommissionen der Bauleitung ihre Aufwartung machen: Stadt Baden, Aargauische Gebäudeversicherung, Brandschutz und und und. Sie alle müssen den Bau noch „genehmigen“ und damit dem ersten Event am 19. November grünes Licht geben.

Endspurt3

Kategorie: Das neue Trafo

Über diesen Blog

Willkommen auf dem Blog des Trafo Baden | Congress. Hotels. Catering. Hier finden Sie alle Neuigkeiten über unsere Eventlocation. Viel Spass beim lesen.

Abonnieren Sie unseren Blog.

Letzte Artikel