Willkommen auf dem Trafo Blog

Hotelzimmer nehmen Formen und Farben an

Autor Michael Sokoll

10.06.14 12:05

Lange wurde darüber gerätselt, wie sich denn die Zimmer im Trafo Hotel präsentieren, in denen die Gäste der neuen Trafo Hallen nächtigen können. Seit dieser Woche ist das erste Musterzimmer bereit und beweist: im Trafo Hotel herrscht elegante Schlichtheit.

Musterzimmer_10_NEUDas Musterzimmer liegt im dritten Stock, ganz hinten links am Ende des Ganges. Stefan Wetzel öffnet die Tür und lässt uns eintreten. Er ist verantwortlicher Innenarchitekt für den gesamten Komplex, in den die neuen Hallen und das Hotel kommen. Wetzel ist zurecht stolz darauf, was er und sein Architektenteam vom Atelier West in Baden hier geleistet haben. Das Zimmer, das seit letzter Woche als Musterzimmer zur Verfügung steht, ist ein Einzelzimmer (ca. 23m2). Das grosse Fensterbietet einen besonderen Blick in die neue Trafo Halle. Das Zimmer besticht durch seine schlichte Eleganz. Kein "Schischi". Nur, was absolut notwendig ist. "Wir sind ein Dreisterne-Hotel für Business-Leute", erklärt Wetzel. "Wir haben deshalb erst mal alles aufgelistet, was aus unserer Sicht unnötig ist und konnten uns so auf das Wesentliche konzentrieren."

Auffällig ist der grosse Nassbereich des Zimmers, den man auch als Erstes wahrnimmt, wenn man in das Zimmer tritt (siehe Bild unten). Das Bad ist grosszügig und nimmt farblich die Töne der Zimmerwände auf, die ihrerseits im gleichen Stil gehalten sind wie die gesamten Hallen. Entsprechend der langen Geschichte des Gebäudes ist alles industriell, nüchtern, schlicht und zweckmässig gehalten. Aber ohne kalt oder unpersönlich zu wirken. Das Farb-Konzept sieht vor, den Industrie-Groove der traditionsreichen Hallen aufzunehmen. In den Zimmern orientierte sich Wetzel primär an den warmen Kupfer- und Messingfarben, in den öffentlichen Räumen an Eisen und Metall.

Musterzimmer_01

Gemäss Konzept werden primär Geschätsleute, Seminar-Besucher oder Gala-Gäste im Trafo Hotel übernachten. Und diese werden das Hotelzimmer primär als Übernachtungsmöglichkeit nutzen. Wer etwas mehr Luxus und Ambiente sucht, der wird im "Blue City Hotel" fündig, das gleich gegenüber liegt und zur gleichen Gruppe rund um Investor Werner Eglin gehört. Alle Zimmer, die Blick in die Halle 37 haben, sind für Einzelpersonen gedacht, auf der anderen Seite des Flurs - mit Aussicht in Richtung Stadtturm - liegen die Doppelzimmer. 

Neu für Baden: Self Check In Terminals

Im Bereich des Frühstück-Angebots gehen die Betreiber des Trafo Hotels neue Wege. "Die meisten Business-Leute wollen morgens einen Espresso und ein Gipfeli und auf ihrem Tablet die aktuellsten News lesen", erklärt Stefan Wetzel. Deshalb gibt es im Foyer des Hotels einen bedienten Frühstückskiosk. Hier kann der Gast das Frühstück nach seinen persönlichen Vorlieben zusammenstellen und bezahlt nur das, was er konsumiert. Entsprechend fallen für den Gast die im Hotelzimmer eingerechneten Kosten für ein aufwändig zu betreibendes Frühstücksbuffet weg.

Ebenfalls eine Neuerung für Baden und die Hotellerie im allgemeinen ist der geplante Self Check-in. Gäste des Hotels haben die Möglichkeit über ihren Namen oder ihre Reservierungsnummer den Check-in selber vorzunehmen, und erhalten am Ende des Prozesses ihren Zimmerschlüssel. Alleingelassen wird der Gast dabei aber nicht, denn es wird jederzeit ein Guest-Relations-Mitarbeiter anwesend sein, der die Gäste begrüsst, beim Check-in Prozess behilflich ist, oder ganz „old-school like“ den Check-in für den Gast durchführt. Für den Gast hat dies den Vorteil, dass er einfach und speditiv einchecken kann und der Check-out Prozess, sowie das morgendliche Schlange stehen an der Reception zur Abreise entfällt.

Ferner ist der Guest-Relations Manager ganz klassisch Ansprechpartner für alle Belange und Informationen rund um das Trafo Hotel und den Aufenthalt in Baden.

Alles läuft nach Plan: Im September wird der Bau übergeben, wenn die Teppiche verlegt, die Oberflächen versiegelt und die Wände tapeziert sind. Anfangs November übernimmt dann die zukünftige Hoteldirektion um Erik Roedenbeck (Blue City Hotel) das Zepter und wird ab 10. November offiziell Gäste empfangen.

Kategorie: Das neue Trafo

Über diesen Blog

Willkommen auf dem Blog des Trafo Baden | Congress. Hotels. Catering. Hier finden Sie alle Neuigkeiten über unsere Eventlocation. Viel Spass beim lesen.

Abonnieren Sie unseren Blog.

Letzte Artikel