Willkommen auf dem Trafo Blog

Laufen für sauberes Wasser

Autor Michael Sokoll

10.04.15 13:34

Sie laufen am 19. April nicht nur um ihre persönlichen Laufziele zu verbessern, sondern für einen guten Zweck. Nadine Fiedler und Sarah McMaster vom Trafo Baden Sales und Marketing Team nutzen den Zurich Marathon, um mit ihrer Teilnahme ein Zeichen für Kinder in Afrika zu setzen. Mit ihrer Aktion sammeln sie Geld, mit dem Schulklassen in Afrika nachhaltig mit Trinkwasser versorgt werden können.

runningNadineSarah-612071-editedAm Sonntag, 19. April starten Nadine Fiedler (links) und Sarah McMaster vom Trafo Baden Sales & Marketing Team am Zürcher "City Run". Bei diesem Lauf über zehn Kilometer haben sie zwar ihre persönlichen Laufziele, "viel wichtiger ist uns aber die Charity-Aktion der Helvetas", meint Nadine Fiedler. Die Schweizer Entwicklungsorganisation ist seit 1955 in den ärmsten Ländern der Welt aktiv, setzt auf Hilfe zur Selbsthilfe und arbeitet eng mit den Organisatoren der Zürcher Laufsportveranstaltung zusammen. Beim "City Run" haben Sarah und Nadine ihre eigene Charity-Aktion gestartet und unterstützen die Helvetas als "Charity Runners" in ihren Bemühungen.

Die beiden flotten Bienen haben sich für ein Projekt im afrikanischen Benin entschieden. Dort müssen viele Kinder Wasser aus Tümpeln oder verseuchten Brunnen trinken. Sie werden krank und fehlen deshalb in der Schule. Noch schlimmer: die Schwächsten sterben an den Folgen von Durchfallerkrankungen. Diese Kinder wünschen sich nichts sehnlicher, als sauberes Trinkwasser. Deshalb hat sich Helvetas ein Ziel gesetzt: noch in diesem Jahr soll 6000 Schulkindern der Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht werden. Denn nur gesunde Kinder können zur Schule gehen und sich entwickeln.

Von der Möglichkeit, ihre läuferischen Anstrengungen mit einem guten Zweck zu verbinden, zeigten sich die beiden flotten Trafo-Bienen sofort begeistert. Denn schon für Fr. 30.- kann man einem Schulkind in Benin den Zugang zu Trinkwasser ermöglichen. "Wir wollen aber mindestens Fr. 1'500.- generieren", so Sarah McMaster. "Damit können wir das Leben von vielen Schulkindern positiv verändern, die in ihrer Heimat mehrere Kilometer für sauberes Trinkwasser laufen müssen. Jetzt laufen wir für sie". Dank dieser Spende können später Brunnen gebaut, die Hygiene gefördert und dadurch die Gesundheit erhalten werden. Dazu haben die Kinder im Afrikanischen Benin mehr Zeit für die Schule.

Vom Charity-Gedanken beflügelt

Lange sind die beiden noch nicht vom Laufsport-Virus befallen. Nadines Lauf-Karriere startete vor knapp einem Jahr, Sarah hat erst im vergangenen Herbst angefangen. Aber ihre Laufbemühungen beginnen sich bereits auszuzahlen. Beide fühlen sich körperlich sehr fit, und es mache grossen Spass, gemeinsam auf diese Art frische Luft zu tanken. "Dazu kommt das Ziel, mit unserem Lauf im April Gutes zu tun," ergänzt Nadine Fiedler, "das motiviert bei jedem Training zusätzlich." Pro Woche schnüren Nadine Fiedler und Sarah McMaster drei Mal die Laufschuhe, jeweils zwischen sieben und zehn Kilometer nehmen sie dann zusammen unter die Beine. Und mit dem Gedanken an den Charity-Lauf vergehen die Trainings dann wie im Flug - meistens zumindest...

Bis heute sind rund Fr. 450.- zusammengekommen, aber die Aktion läuft natürlich noch weiter, und zwar über den "City Run" hinaus bis zum 30. April. Solange kann man sich selber finanziell an der Charity-Aktion beteiligen. Spenden sind per Kreditkarte, PostFinance, Paypal oder SMS in jeder Höhe möglich. Oder: wer in den kommenden Tagen im Trafo Baden vorbeikommt, darf gerne im Büro des Sales und Marketing Teams vorbeischauen und dort die Geldscheine direkt in den Honigtopf werfen. Das charmante Dankes-Lächeln von Nadine und Sarah gibts kostenlos dazu... 

Hier können Sie spenden...

Kategorie: Trafo Leute

Über diesen Blog

Willkommen auf dem Blog des Trafo Baden | Congress. Hotels. Catering. Hier finden Sie alle Neuigkeiten über unsere Eventlocation. Viel Spass beim lesen.

Abonnieren Sie unseren Blog.

Letzte Artikel