Willkommen auf dem Trafo Blog

473 Tage später: Alles im grünen Bereich

Autor Michael Sokoll

10.03.16 12:34

Seit November 2014 ist das Trafo Baden „komplett“. Die neuen Hallen sind eingeweiht und auch der Betrieb im Trafo Hotel läuft auf Hochtouren. Die Nachfrage nach den Event Locations in der Bäderstadt stimmt und steigt kontinuierlich weiter an, sehr zur Freude der beiden Direktoren Roberto Scheuer (Trafo Hallen) und Erik Roedenbeck (Trafo Hotel). Ein Blick zurück – und voraus…

Roberto_Scheuer_2.jpgDie Eröffnung der neuen Hallen im Trafo Baden war wohl die grösste Party, die es 2014 in Baden zu feiern gab. 1800 Gäste waren aus der ganzen Schweiz angereist, um den Jungfernflug des nun kompletten Kongress- und Businesszentrums mitzuerleben. Mit einem Schlag verfügte das Trafo Baden also nicht nur über doppelt so viel Flächen für Veranstaltungen aller Art und in allen Grössen, sondern auch über ein Hotel, mit dem Event-Gäste im gleichen Gebäude untergebracht werden können. „Es war wichtig, diese Lücke zu füllen“, meint Roberto Scheuer (Bild links). „Denn so werden wir nun für mehrtägige Veranstaltungen mit hohem Zimmerbedarf für Event-Teilnehmer noch interessanter als vorher.“ Scheuer ist Geschäftsführer der Trafo Baden Betriebs AG, welche die Hallen vertreibt, Erik Roedenbeck (Bild unten) ist Direktor des Trafo Hotel.

Es war ein sportliches Ziel, gleich im ersten Geschäftsjahr 2015 schwarze Zahlen zu schreiben. Denn die ganz grossen Events, für welche die Halle 37 primär ausgelegt und konzipiert wurde, benötigen viel Anlaufzeit. „Anlässe mit 500 bis 1500 Gästen werden so weit im Voraus geplant, dass wir davon im letzten Jahr noch gar nicht oft profitieren konnten.“ Dennoch: das Team rund um Roberto Scheuer hat es geschafft, die geforderten schwarzen Zahlen einzufahren. „Es ist schön, diese hohe Akzeptanz zu spüren. Das Gesamtpaket stimmt und scheint den Veranstaltern zu passen. Unser Name ist überregional, ja sogar national, etabliert.“

Einzigartig: Event mit 2800 Personen

Entsprechend gut sieht es für das Jahr 2016 aus: beim Trafo Sales Team gehen weiterhin viele Anfragen für Events in allen Grössen ein. Die Veranstalter wissen, dass das Trafo Baden für jede Veranstaltung den geeigneten Raum im Angebot hat. Die ersten Monate des aktuellen Jahres haben bereits gezeigt, dass die innovativen Massnahmen der Vergangenheit (Event-Planer, virtuelle Rundgänge in 3D etc.) und das gezielte Marketing Früchte tragen. "Nur so können und werden wir die hoch gesteckten Ziele erreichen", ist sich Roberto Scheuer sicher.

Der Beweis: immer mehr flattern auch die erhofften Anfragen für Grossveranstaltungen ins Haus. Scheuer: „Viele Gäste, Veranstalter und Event-Agenturen haben gesehen und erlebt, welch wunderbare Spielwiese die Halle 37 bietet. Wer hier kreativ ist, kann alle Möglichkeiten ausnutzen und seinem Kunden einen wunderbaren und nachhaltigen Anlass generieren.“ Allen voran ein Event im Mai, bei dem 2800 Menschen auf der Gästeliste stehen und der gesamte Trafokomplex in der Hand des Veranstalters ist. Eine Grössenordnung, die in der Geschichte des Trafo Baden einzigartig ist. Scheuer: "Dieser Event ist nur möglich, weil wir im Trafo nicht nur unsere eigenen Flächen offerieren können, sondern auch das Multiplex-Kino Sterk mit seinen fünf Sälen." So sind im Trafo Baden auch einem Anlass dieser Grösse keine Grenzen gesetzt.

Erik_Roedenbeck.jpgTrafo Hotel:
auch hier stimmen die Zahlen


Um die Kombination von Veranstaltungsflächen und Hotel (81 Zimmer im 3 Sterne Superior Standard) noch besser zu vermarkten, wurde letztes Jahr eine zusätzliche Sales-Mitarbeiterin angestellt. Diese soll die Synergien zwischen Hotel und Event-Hallen im Markt noch besser positionieren. Denn Event-Gäste können nun bequem im gleichen Komplex übernachten, in dem sie auch feiern oder tagen.

Vor der Eröffnung des Trafo Hotel befürchteten die umliegenden Häuser einen Umsatzverlust, dieser sei aber nicht eingetroffen. „Im Gegenteil“, meint Erik Roedenbeck (Bild rechts). Er ist Direktor des Trafo Hotels und auch Präsident der IG Hotels Region Baden. „Alle Hotels in der Stadt Baden konnten die Anzahl Übernachtungen mindestens halten, viele konnten diese sogar steigern.“

Die konkreten Zahlen für sein eigenes Haus sind auch für Roedenbeck sehr zufriedenstellend. Wir sind während der Geschäftswoche über den Erwartungen gebucht, zulegen können wir noch rund ums Wochenende“. Der Grund hängt ebenfalls mit der oben erwähnten Vorausplanung von Gross-Events zusammen, die sehr langfristig gebucht werden. Roedenbeck: „Sobald im Trafo Baden die Zahl mehrtägiger Events zunimmt, wird uns dies ebenfalls zusätzliche Gäste bringen.“

Wer im Trafo übernachtet, tut dies in einem Design-Hotel. Dass das Hotel diese Bezeichnung aber überhaupt offiziell verwenden darf, ist eines der vielen Highlights des vergangenen Jahres. Als die Prüfungskommission unsere Räumlichkeiten begutachtete, zeigten sich deren Vertreter absolut begeistert. Roedenbeck zitiert: „Wenn jedes Haus, das sich um diesen Titel bewirbt, so wäre wie das Trafo Hotel, dann wären wir um viele Sorgen ärmer.“ Das Trafo Hotel zeichnet sich nicht durch Opulenz, sondern durch seine Schlichtheit aus. Das Konzept, die Geschichte der Trafohalle und die Moderne zu verbinden, wurde konsequent durchgezogen. „Dafür haben wir nicht nur viel Lob, sondern eben auch den Titel ‚Design-Hotel‘ bekommen.“

Kategorie: Trafo News

Über diesen Blog

Willkommen auf dem Blog des Trafo Baden | Congress. Hotels. Catering. Hier finden Sie alle Neuigkeiten über unsere Eventlocation. Viel Spass beim lesen.

Abonnieren Sie unseren Blog.

Letzte Artikel